Villmergen
Der Wohlklang Schuberts und Haydns aus 60 Kehlen – 150 Jahre Kirchenchor Bremgarten

Zum 150. Geburtstag des Kirchenchors Bremgarten hat sich dieser mit dem Kirchenchor Villmergen vereint, um am kommenden Wochenende zweimal gemeinsam zu konzertieren.

Christian Breitschmid
Drucken
Teilen
Die Kirchenchöre von Bremgarten und Villmergen haben sich zu einem einzigen, grossen Chor zusammengefunden.

Die Kirchenchöre von Bremgarten und Villmergen haben sich zu einem einzigen, grossen Chor zusammengefunden.

Der Cäcilienchor Villmergen und der Kirchenchor Bremgarten laden dieses Wochenende alle Kirchenmusikfreunde zu einem besonderen Konzert ein. Aus Anlass des 150-jährigen Bestehens des Bremgarter Chores haben sich die beiden Vereine zusammengetan, um ein besonderes Jubiläumskonzert einzustudieren.

Es ist dies auch nicht das erste Mal, dass die beiden Sängerverbünde gemeinsam musizieren. Vor fünf Jahren wurde schon einmal ein solches Projekt realisiert – und dies mit grossem Erfolg.

Sechzigköpfiger Gesamtchor

Nach vielen, intensiven Proben haben die Sängerinnen und Sänger unter der Leitung ihrer Dirigenten, Christian Alpiger (Bremgarten) und Stephan Kreutz (Villmergen), ein Programm auf die Beine gestellt, das Liebhabern sakraler Klänge den Puls auf Allegro taktet. Es erklingen die «Messe in B-Dur» (D 324) von Franz Schubert, das «Te Deum» für die Kaiserin Marie-Therese (Hob. XXIIIc:2) von Joseph Haydn und, ebenfalls von Haydn, das «Salve Regina» für vier Solostimmen und Orchester in g-Moll (Hob. XXIIIb:2). Gemeinsam mit dem etwa sechzigköpfigen Gesamtchor musizieren dabei ein professionelles Orchester und die Gesangssolisten Alexa Vogel (Sopran), Anja Powischer (Alt), Remy Burnens (Tenor) und Serafin Heusser (Bass).

Schuberts «Messe in B-Dur» ist ein repräsentatives, musikalisch reizvolles Werk, das mit seiner vielschichtigen, detailliert ausgearbeiteten Textbehandlung beeindruckt. Haydns viersätziges «Salve Regina» ist geprägt von der konzertierenden Verwendung der Orgel und zeigt den Komponisten als Meister in der musikalischen Umsetzung der marianischen Textvorlage. Sein «Te Deum» für Kaiserin Marie Therese erhält durch die grosse Besetzung einen besonders prächtigen Klang.

Konzertdaten

Samstag, 20. Oktober, 18 Uhr, Kirche St. Peter und Paul, Villmergen.

Sonntag, 21. Oktober, 17 Uhr, Stadtkirche Bremgarten.

Karten zu 20 Franken sind eine Stunde vor Konzertbeginn an der Abendkasse erhältlich. Kinder, Jugendliche und Studenten haben freien Eintritt.

Aktuelle Nachrichten