Bremgarten
Als «der Müller» an den Drähten hing – ein Streifzug durch 50 Jahre Kellertheater

Das Kleintheater Bremgarten wuchs einst aus der Jungmannschaft und dem Cabaret Brämestich heraus. Zu seinem 50. Geburtstag hat Fridolin Kurmann eine Jubiläumsschrift verfasst. Ein Blick zurück auf die Anfänge des einzigen Kellertheaters im zweiten Stock.

Jörg Baumann
Drucken
Das neue Kellertheater im zweiten Stockwerk wurde in der Spielzeit 1973/74 bezogen. Jörg Baumann

Das neue Kellertheater im zweiten Stockwerk wurde in der Spielzeit 1973/74 bezogen. Jörg Baumann

Jörg Baumann

Bei den Proben zur ersten Premiere im Postkeller in Bremgarten kursierte ein geflügeltes Wort: «Der Müller hängt in den Drähten.» Gemeint war der Hauselektriker Paul Müller, der sich bemühte, im ersten Kellertheater im Freiamt eine einigermassen theatertaugliche Lichttechnik zu installieren. Gelegentlich soll es im Technikraum bedenklich gefunkt haben, weil die Elektroinstallationen prekär waren.

Paul Müller überstand alles gut, weil man schleunigst den Strom ausschalten und so den gepeinigten Elektriker aus seiner misslichen Lage befreien konnte. Das sei «Hochspannung in jeder Hinsicht» gewesen, schreibt der ehemalige Präsident des Kellertheatervereins, Fridolin Kurmann, in seinem spannenden Streifzug durch 50 Jahre Kellertheater. Die Premiere im Kellertheater ging trotz der zeitweise sprühenden Funken am 28. Januar 1967 glücklich über die Bühne.

Ausschnitt aus der Jubiläumsschrift zum 50. Geburtstag des Kellertheaters.

Ausschnitt aus der Jubiläumsschrift zum 50. Geburtstag des Kellertheaters.

zVg.

Weltgewandte Theatermacher

Das Kleintheater wuchs aus der Jungmannschaft und dem Cabaret Brämestich heraus. Beide spielten Theater und ebneten so die Bahn für die eigene Theaterbühne. Die Truppe ging enthusiastisch ans Werk, «süferli» zuerst und dann immer mutiger mit Stücken wie «Sennentuntschi» des jungen Schriftstellers Hansjörg Schneider, mit dem «Endspiel» von Becket und den «Zofen» von Genet. Seinen Einstand gab der nun mehr dienstälteste Schauspieler am Kellertheater, Erich Borner, 1969 als Rumpelstilzchen (wie passend!). Seit 1971 ist der Bühnenbildner und Grafiker Pe Spalinger an Bord. Früh holte das Kellertheater Kabarettisten auf die Bühne. Alfred Rasser war der erste, Franz Hohler, Emil Steinberger und Hanns Dieter Hüsch folgten ihm nach.

In der Spielzeit 1973/74 verliess die Truppe den Postkeller und wechselte ins grössere Schellenhaus hinüber. Der erste Theatervereinspräsident und Architekt Othmar Schaufelbühl setzte sich kräftig für das neue Haus ein und erwarb sich damit grosse Verdienste. Seitdem kann das Kellertheater von sich sagen, dass es das einzige Kellertheater im zweiten Stockwerk sei.

33

Jahre alt war das Kellertheater Bremgarten schon, als man mit einiger Verspätung endlich den 25. Geburtstag nachholte.

Mehrmals wurde auch im Freien gespielt. So auch im Bullinger-Jahr 2004, als man mit einem Stück des grossen Reformators aus Bremgarten gedachte. Bei der Premiere fiel übrigens der Strom tatsächlich aus – während einer geschlagenen halben Stunde in der ganzen Stadt. Jahre zuvor stand das Kellertheater an einem Wendepunkt. Die Auflösung des Theatervereins konnte knapp abgewendet werden. Vorstandsmitglied Kurt Reber ordnete den Betrieb und gab dem Theater neue organisatorische Strukturen.

Bärfuss, Favre, Hohler als Gäste

Den 25. Geburtstag des Theaters verpasste man. Man holte das Jubiläum erst im 33. Jahr nach – mit dem Antikriegsstück «Lysistrate» des alten Griechen Aristophanes. 2012 beteiligte sich das Kellertheater am Freiämter Landschaftstheater «Mit Chrüüz und Fahne» zum Zweiten Villmerger Krieg von 1712. Jetzt, im 50. Jahr, feiert das Theater. «Fiire» heisst deshalb auch die szenische Hommage, die am 22. April zum letzten Mal auf dem Spielplan steht. Am 4. Mai kommt ein bekannter Schriftsteller ins Kellertheater: Lukas Bärfuss. Der 80-jährige, weltbekannte Schweizer Perkussionisten Pierre Favre ist am 27. Mai zu bewundern, ein paar Tage später, am 1 Juni, ist Franz Hohler für eine Lesung zu Gast in Bremgarten.

Aktuelle Nachrichten