Erlinsbach
23-jähriger Mann greift seine eigene Mutter an und wird festgenommen

Am Freitagmorgen hat ein 23-jähriger Mann in Erlinsbach seine Mutter angegriffen. Ein Nachbar hat das das Geschehen beobachtet und ist beherzt eingeschritten. Die Mutter wurde ins Spital gebracht.

Drucken
Teilen

Der Tele M1-«Aktuell»-Beitrag zum Thema.

Tele M1

Im aargauischen Erlinsbach ist am Freitagmorgen eine 51-jährige Frau mutmasslich von ihrem 23-jährigen Sohn angegangen und verletzt worden. Deshalb sind Polizei und Ambulanz gegen 7.45 Uhr ausgerückt. Die Frau habe man mit «blutenden Verletzungen» vorgefunden, schreibt die Kantonspolizei Aargau in einer Mitteilung. Eine Ambulanz brachte die Frau ins Spital. Nach ersten Angaben ist sie nicht lebensgefährlich verletzt.

Ein Nachbar hatte das Tatgeschehen beobachtet und griff ein. Die Polizei schreibt von einem «beherzten Nachbarn». Er hielt den mutmasslichen Täter zurück, bis die Einsatzkräfte eintrafen und ihn festnehmen konnten.

Ersten Erkenntnissen zu Folge handelt es sich um ein Beziehungsdelikt. Demnach ist der 23-Jährige während eines Streits mit einem Messer auf seine Mutter losgegangen und hat sie damit verletzt. Die genauen Umstände und das Motiv seien allerdings noch nicht klar. Die Polizei ermittelt und die Staatsanwaltschaft hat eine Strafuntersuchung gegen den mutmasslichen Täter eröffnet. (cri)

Aktuelle Polizeibilder:

Döttingen AG, 26. September: Ein 67-jähriger Autolenker fuhr mit seinem Auto von Tegerfelden in Richtung Döttingen. Dabei verlor er die Herrschaft über sein Auto und verursachte eine Streifkollision.
8 Bilder
Boniswil AG, 26. September: Ein 34-jähriger Autolenker die Herrschaft über sein Auto und prallte gegen eine Stützmauer.
Lenzburg/A1 AG, 26. September: Ein Automobilist verlor die Herrschaft über seinen Wagen und prallte gegen die Leitplanken. Er war alkoholisiert. Zudem besteht der Verdacht auf Drogeneinfluss.
Riken AG, 8. September: Eine unbekannte Person ist in der Nacht auf Mittwoch, 8. September gegen einen Gartenzaun gefahren und hat sich anschliessend aus dem Staub gemacht. Die Kantonspolizei Aargau sucht deshalb Zeugen.
Oftringen AG, 6. September: Ein Junglenker (19) verliert die Kontrolle über sein Fahrzeug, kollidiert mit einem Steinblock und überschlägt sich. Die Beifahrerin (16) musste ins Spital gebracht werden. Am Auto entstand Totalschaden. Der Lenker musste den Führerschein abgeben.
Gontenschwil AG, 6. September: Ein Brand in einem Wohnhaus verursacht schwere Sachschäden. Zwei Personen müssen hospitalisiert werden. Als mögliche Ursache vermutet die Polizei Ladeakkus. Wegen des Feuers ist das Haus vorerst nicht mehr bewohnbar.
Schinznach-Dorf AG, 5. September: Der Pilot einer Doppeldecker-Maschine merkt über Aarau, dass sein Triebwerk nicht mehr richtig funktioniert und muss auf einem Feld notlanden. Das Flugzeug überschlägt sich dabei, der Pilot bleibt jedoch unverlezt.
Tegerfelden AG, 5. September: Ein Velofahrer will die Strasse überqueren und kollidiert dabei seitlich-frontal mit einem zivilen Einsatzfahrzeug der Kantonspolizei Aargau. Der Velofahrer verstirbt noch auf der Unfallstelle.

Döttingen AG, 26. September: Ein 67-jähriger Autolenker fuhr mit seinem Auto von Tegerfelden in Richtung Döttingen. Dabei verlor er die Herrschaft über sein Auto und verursachte eine Streifkollision.

Kapo AG

Aktuelle Nachrichten