Trickdiebe
Dreiste Diebe bringen 100-Jährige um ihre Wertsachen

Trickdiebe treiben im Aargau wieder ihr Unwesen. Dabei haben sie es vor allem auf betagte Menschen abgesehen. So schnell die Diebe auch auftauchen, so schnell sind sie wieder weg.

Drucken

Direkt vor der Haustür des Altersheims «Haus zur Heimat» in Olten haben Gauner Berthe G. bestohlen. Geblieben ist der 91-Jährigen dabei nur noch eine billige Kette aus Plastik. Ihre wertvolle Perlenkette ist wie die Diebe spurlos verschwunden.

Dies sei leider kein Einzelfall, erklärt der Heimleiter Beat Müller. Ebenfalls Opfer von Trickdieben wurde die 100-jährige Mathilde Corradi aus Kriegstetten. Sie wurde gar vor ihrem Haus bestohlen - ohne dass sie sich hätte wehren können.

Trickdiebe haben es vor allem auf ältere Leute abgesehen. Die ermittlungen in solchen Fällen seien auch für die Polizei schwierig, denn so schnell die Diebe auftauchten, so schnell seien sie auch wieder weg - und mit ihnen das Diebesgut, so Roland Pfister, Medienchef der Kapo Aargau gegenüber Tele M1. (dme)

Aktuelle Nachrichten