Edi Vuille aus Untersiggenthal ist ein lustiger Zeitgenosse. Er wollte Oberschnarcher der Schweiz werden und schnarchte am Samstag im Schlaflabor Zürich um den Meistertitel. Entstanden ist die Idee zuhause im Ehebett. «Schnarchen ist für mich eigentlich kein Problem, meine Frau hat eher Mühe damit», sagt Edi Vuille gegenüber dem Tele M1, schmunzelnd.

Gereicht hat es nicht ganz zum Sieg. Der Aargauer belegt nach der abschliessenden Auswertung den zweiten Rang. Enttäuscht ist er darüber nicht. «Ich bin froh, dass ich auf dem Podest bin», so Vuille.

Auf der anderen Seite zeigte sich seine Ehefrau beruhigt. Sie hat nun Gewissheit, dass sie sich ihr Bett nicht mit dem schweizweit lautesten Schnarcher teilen muss. (agt)