Ein neuer Jugendrat soll gewählt werden, der das Jugendparlament in eine aktive Zukunft führen soll. Gäste wie SVP-Nationalrat Luzi Stamm und SP-Nationalrat Cédric Wermuth sind angekündigt. Wo? Im Grossratsgebäude Aarau, obere Vorstadt 10, steht im Programm.

Via Zeitung von der Veranstaltung erfahren

Doch wie Adrian Schmid, der Leiter des Parlamentsdienstes, gegenüber der az Aargauer Zeitung sagte, habe er nichts gewusst von einer Reservation des Grossratssaales. Er wäre deshalb versucht gewesen, den Juvenat vor geschlossenen Türen auflaufen zu lassen. Nur durch die Vorschau auf die Herbstsession in der az Aargauer Zeitung vom 3. November habe er von dem Anlass erfahren.

Noch einmal Glück gehabt

Die Verantwortlichen meldeten sich beim Parlamentsdienst des Kantons Aargau und entschuldigten sich. «Jetzt ist alles eingefädelt, die Herbstsession kann stattfinden», sagt Adrian Schmid. Christian Friedli von der Task-Force des Juvenats ist zuständig für die Infrastruktur. Der ehemalige Jugendrat habe die Herbstsession noch in die Wege geleitet, sagt er. Dieser sei aber vor einigen Monaten aufgelöst worden und die Task-Force trat an seine Stelle. «Wir haben gedacht, die Raum-Reservation sei erledigt, ich hätte das nachprüfen sollen.» Doch das Glück war auf der Seite der Juvenat - die Herbstsession wird stattfinden. (cfü)