Windisch
Grüne und Grünliberale ziehen mit mehreren Sitzen neu in den Einwohnerrat – SP büsst gleich sechs Sitze ein

Im Windischer Einwohnerrat bleibt die SP zwar stärkste Kraft, muss aber sechs Sitze anderen Parteien überlassen. Die Mitte verliert zwei Sitze und die SVP einen. Überflieger sind Grüne und Grünliberale, auch die FDP legt einen Sitz zu.

Claudia Meier
Drucken
Teilen
Zu Beginn der auslaufenden Amtsperiode – vor der Coronapandemie – fanden die Einwohnerratssitzung jeweils im 8. Stock im Gemeindehaus Windisch statt. Dann wurden sie in den Campussaal verlegt.

Zu Beginn der auslaufenden Amtsperiode – vor der Coronapandemie – fanden die Einwohnerratssitzung jeweils im 8. Stock im Gemeindehaus Windisch statt. Dann wurden sie in den Campussaal verlegt.

Chris Iseli
(24. Januar 2018)

Jetzt steht auch die Sitzverteilung für das 40-köpfige Gemeindeparlament in Windisch für die kommende Amtsperiode fest. Als eigene Fraktionen neu im Einwohnerrat vertreten sind die Grünen mit 5 Sitzen und die Grünliberalen mit 3 Sitzen. Die Grünen politisierten bisher in der SP-Fraktion.

Diese Neuverteilung hat zur Folge, dass die SP nur noch 12 Sitze hat, 6 weniger als bisher. Am rechten Flügel des Parteienspektrums kam es zu einem Sitzabtausch: Die FDP gewann einen Sitz und zieht per Januar 2022 mit 8 Mitgliedern in den Einwohnerrat, während die SVP einen Sitz verlor und künftig noch 6 Sitze belegt.

Am zweitmeisten Sitze verloren hat Die Mitte – von 5 auf 3. Die EVP konnte ihre 3 Sitze verteidigen.

Von den insgesamt 4565 Stimmberechtigten sind am Sonntag 2241 gültige Wahlzettel eingereicht worden. Die Stimmbeteiligung betrug 50,47%.

Insgesamt haben 27 Bisherige und 13 Neue die Wahl geschafft. Abgewählt wurden 3 Einwohnerräte.

Aktuelle Nachrichten