Thalheim
Für die Planungskommission sind zwei neue Mitglieder gesucht

«Dorfhistoriker» Christian Ging verlässt die Planungskommission. Nun wird Ersatz gesucht. Stattfinden soll das öffentliche Mitwirkungsverfahren nach den Sommerferien.

Merken
Drucken
Teilen
Die Gemeinde Thalheim sucht neue Mitglieder für die Planungskommission.

Die Gemeinde Thalheim sucht neue Mitglieder für die Planungskommission.

Sandra Ardizzone

Christian Ging hat die Planungskommission zur Revision der Nutzungsplanung der Gemeinde Thalheim verlassen. «Er fühlt sich nicht verstanden und möchte mangels Vertrauen gegenüber der Behörde die sich im Prozess befindenden Entscheide nicht mehr mittragen», heisst es in der «Thalner Dorfziitig». Der Gemeinderat und die Projektleitung der Steinmann Ingenieure und Planer AG, Brugg, bedauern den Entscheid. Als «Dorfhistoriker» habe Christian Ging viele wertvolle Beiträge geleistet und sich sehr engagiert.

Da Andreas Wernli mit seiner Wahl in den Gemeinderat im Sommer 2020 seine Funktion in der Nutzungsplanungskommission gewechselt hat, werden zwei Mitglieder gesucht. Die Planungskommission besteht nun aus folgenden Personen: Roland Frauchiger, Gemeindeammann; Reto Schneider, Vizeammann; Andreas Wernli, Gemeinderat; Thomas Härdi, Zimmermann, Ortsbürger, Vertreter Gewerbe; Peter Ehrismann, Architekt; Simon Wernli, Landwirt, Ortsbürger; Manuel Basler, Projektleiter; Barbara Tenisch, Gemeindeschreiberin; Markus Dietiker, Förster; Samuel Flükiger, Ortsbildberater.

Welches sind die weiteren Schritte?

Unter Berücksichtigung der Einschränkungen rund um die Coronapandemie hat die Planungskommission entschieden, das für das erste Quartal dieses Jahres angekündigte Mitwirkungsverfahren zu verschieben und auf die öffentlichen Informationsveranstaltungen zu verzichten. Aber: «Die umfassende Information der Bevölkerung ist dem Gemeinderat und der Planungskommission sehr wichtig», wird in der «Thalner Dorfziitig» ausgeführt. Die Information soll nun über eigens produzierte Präsentationsvideos erfolgen, die mit den Dokumenten auf der Website der Gemeinde www.gemeinde-­thalheim.ch bereit­gestellt werden. Parallel werden die Unterlagen in gedruckter Form bei der Gemeindekanzlei aufliegen.

Stattfinden soll das öffentliche Mitwirkungsverfahren nach den Sommerferien. Jedermann kann schriftliche Eingaben zu den Entwürfen machen. Gleichzeitig werden die Unterlagen dem kantonalen Baudepartement zur Vorprüfung eingereicht. In einem späteren Schritt folgen die Differenzbereinigungen aus dem Mitwirkungsverfahren und aus der Vorprüfung. Anschliessend genehmigt der Gemeinderat die Unterlagen für die öffentliche Auflage. Nach der Behandlung der eingegangenen Einsprachen verabschiedet der Gemeinderat die Nutzungsplanung zur Beschlussfassung zuhanden der Gemeindeversammlung. (az)