Windisch

Nach Turbulenzen: Die Schulpflege hat eine neue Präsidentin

Nach Turbulenzen und Ersatzwahlen hat sich die Schulpflege Windisch zum Start des Schuljahrs neu konstituiert.

Seit den beiden Ersatzwahlen im Mai ist die Schulpflege Windisch wieder komplett. Zu Vakanzen kam es, weil Präsidentin Judith Zürcher (SP) und Schulpflegerin Mirjam Oertli (FDP) Anfang Jahr kurzfristig ihren Rücktritt bekannt gaben.

Das Stimmvolk wählte im Mai als Ersatz Thomas Haller und Isabelle Bechtel. Beide sind parteilos, wurden aber von der SP portiert. SVP-Kandidatin Naomi Rupp unterlag. An der Einwohnerratssitzung im Juni wurden die beiden frischgewählten Schulpfleger offiziell in die Pflicht genommen.

Zum Anfang des neuen Schuljahrs schreibt die Schulpflege Windisch nun in einer Medienmitteilung, dass sich das fünfköpfige Gremium in einem zweitägigen Workshop zusammen mit einem externen Berater und Moderator neu aufgestellt und die anstehenden Aufgaben geplant habe. Die Ressorts wurden neu gegliedert und verteilt.

Präsidiert wird die Schulpflege neu von Isabelle Bechtel. Sie hat die Gesamtleitung inne. Zudem ist sie zuständig für die Zusammenarbeit mit den Behörden, die Berichterstattung an den Gemeinderat, die Elternzusammenarbeit sowie Information und Kommunikation. Thomas Haller kümmert sich um die pädagogischen Themen. Dies beinhaltet die Schulentwicklung, das Qualitätsmanagement sowie die Informatik.

Für das Krisen- und Konfliktmanagement ist die bisherige Schulpflegerin Zeynep Karavus zuständig. Dazu gehören Rekursverfahren, Disziplinarwesen und die Schulsozialarbeit. Suad Maliqi, der das Gremium seit Zürchers Rücktritt präsidiert hat, ist neu Vizepräsident. Er ist zuständig für das Personalwesen, die Organisationsentwicklung sowie assoziierte Schulen. Dies beinhaltet die Personalführung der Schulleitungen, Personalprozesse, die Organisationsentwicklung sowie Musikschule und HPS.

Für die Raumplanung und die Finanzen ist der Bisherige Amir Nuredini verantwortlich. Er kümmert sich um Bau- und Infrastrukturthemen sowie um die Schulraumplanung.

Meistgesehen

Artboard 1