Brugg
Ladenbesitzer: «Schräge Ideen haben mich schon immer begleitet»

Am Wochenende findet der zweite Verkaufssonntag statt. Michael Walser organisiert dazu ein Benefizkonzert für «Jeder Rappen zählt» in seinem Sportgeschäft. Er selber wird bei dem Event, nebst weiteren lokalen Musiker, auftreten, um Kunden anzulocken.

Nik Dömer
Merken
Drucken
Teilen
Michael Walser spielt zum zweiten Mal live in seinem Geschäft und erhofft sich so, mehr Kunden durch das Konzert in sein Sportgeschäft zu locken.

Michael Walser spielt zum zweiten Mal live in seinem Geschäft und erhofft sich so, mehr Kunden durch das Konzert in sein Sportgeschäft zu locken.

ZVG

Das grosse Weihnachtsgeschäft hat begonnen. Die Sonntagsverkäufe finden wieder statt. Am vergangenen Wochenende zog, nebst dem Verkauf, auch der Weihnachtsmarkt unzählige Leute nach Brugg. Eine gute Ausgangslage für die Geschäfte der Stadt. Die Läden haben diesen Sonntag erneut geöffnet. Allerdings können sie, ohne Markt, kaum mehr mit der gleich hohen Kundenfrequenz rechnen wie zuvor.

Diese Situation führt zu kreativen Massnahmen. So kam Michael Walser auf die Idee, ein Konzert am nächsten Sonntag in seinem Geschäft Walser Sport zu veranstalten. Ein Konzert in einem Sportgeschäft? Eine verrückte Idee!

Von diesen hatte Michael Walser schon eine Menge: «Ich habe bereits bei der Wintereröffnung anfangs November im Laden selber mit der Gitarre gespielt, das war mein erster öffentlicher Auftritt. Daraus entwickelte sich dann der Gedanke, etwas grösseres in dieser Art zu veranstalten. Schräge Ideen haben mich schon immer begleitet.»

Vor ein paar Jahren habe er den Fahrradweg auf dem Neumarkt, der zur Bahnhofunterführung führt, mit Schnee bedecken lassen. Die Besucher auf dem Neumarktplatz konnten mit einem Schlitten die Spirale hinunterfahren. Dies war sehr aufwendig. Seither sei er etwas vorsichtiger geworden, betont Walser.

Einnahmen werden gespendet

Beim Konzert im Neumarkt 2 treten nebst Michael Walser auch noch weitere fünf Künstler auf: FURU Music, Marisa Minder, Luca Affolter, ellas und Tamara Tschudin, die zurzeit das zweite Lehrjahr im Walser Sport absolviert. Die Musiker kommen alle aus der Region Brugg und treten gratis auf. Zusätzlich zum Konzert gibt es vor dem Geschäft einen Barbetrieb.

Die Einnahmen der Getränke und der Kollekte werden an «Jeder Rappen zählt» gespendet. «Ich habe im Internet gesehen, dass man den offiziellen Song von Bastian Baker covern und einschicken kann. Das hat mich dazu inspiriert, eine eigene Version zu machen und diese öffentlich vorzuführen. Das war der Ursprung meiner Konzertidee», so der Geschäftsführer. Er selber spielt seit drei Jahren Gitarre und nimmt seit einem Jahr Gesangsunterricht. Es sei ein guter Ausgleich zum Alltag als Inhaber eines grossen Sportfachgeschäfts, meint Walser.

Zwei Stunden Live-Musik

Während dem Konzert lauft der Betrieb im Laden normal weiter, die Auftritte finden beim Eingang auf einem Podest statt. Die Veranstaltung startet um 12 Uhr und dauert zwei Stunden. Der Geschäftsinhaber erhofft sich, dass er mit dem Event zusätzliche Besucher anziehen wird: «Wir haben letztes Jahr gemerkt, dass am zweiten Sonntagsverkauf – ohne Markt – etwas gefehlt hat, um die Kunden in unseren Laden zu bringen. Zudem ist es auch eine Massnahme gegen das bisher schlechte Wintergeschäft. Die Temperaturen sind nach wie vor viel zu warm.»