100 Jahre
Der «Sternen» in Oberbözberg feiert sein Jubiläum coronakonform

Der Landgasthof in Oberbözberg blickt auf eine bewegte Geschichte zurück. Zuletzt auch als «Güggeli Sternen». Zum 100. Geburtstag gibt es eine Gewinnlos-Aktion.

Katja Gribi
Merken
Drucken
Teilen
Der Landgasthof Sternen auf einer Ansichtskarte aus dem Jahr 1928. Zu sehen ist auch Jakob Hess, der das Restaurant in diesem Jahr erwarb.

Der Landgasthof Sternen auf einer Ansichtskarte aus dem Jahr 1928. Zu sehen ist auch Jakob Hess, der das Restaurant in diesem Jahr erwarb.

Bild: zvg

Der «Güggeli Sternen» an der Dorfstrasse 32 feiert in diesem Jahr sein 100-jähriges Bestehen als Gastwirtschaft. Gemäss dem ersten Eintrag im Brugger Grundbuchamt erbaute ein gewisser Kaspar Meier im Jahre 1888 die Liegenschaft.

32 Jahre nach der Erbauung ging das Gebäude an einen neuen Eigentümer über, welcher ein Jahr nach der Übernahme sogleich einen Landgasthof eröffnete. 1921 als Taverne «Zum Sternen» gegründet, besteht das Restaurant bis heute in Oberbözberg.

Die Familie Hess prägte die Geschichte nachhaltig

1928 kaufte der Wirt Joho Albert den «Sternen», jedoch wechselte die Immobilie noch im selben Jahr den Besitzer. Mit Jakob Hess trat nun die Familie auf, die die Geschichte des Landgasthofs nachhaltig prägte. Für 25 Jahre führte Jakob Hess den «Sternen» als Restaurant. 1952 trat sein Sohn Fritz Hess die Nachfolge an. Dieser übertraf die Dauer der Bewirtschaftung durch seinen Vater noch einmal. Ganze 31 Jahre blieb er dem «Sternen» auf dem Oberbözberg als Wirt erhalten.

Mit dem Tod von Fritz Hess 1983 ging die Liegenschaft dann für weitere zehn Jahre an eine Erbengemeinschaft über. 1993 wurde schliesslich Kathrin Halter – die Enkelin von Jakob Hess – als Eigentümerin ins Grundbuch eingetragen. Es folgten verschiedene Pachtverträge, keiner davon blieb für längere Zeit bestehen.

Landgasthof wird zu «Güggeli Sternen»

Zum Jahresende 2002 erwarb mit Esther und Thomas Schäublin ein neues Wirtepaar den Landgasthof. Nach weiteren neun Jahren wurde 2011 das Konzept des Restaurants überarbeitet – es entstand der «Güggeli Sternen» und damit das heutige Markenzeichen mit der spezialisierten Küche.

Thomas Schäublin führt den «Sternen» mit seiner Ehefrau Esther seit 2002.

Thomas Schäublin führt den «Sternen» mit seiner Ehefrau Esther seit 2002.

Bild: zvg

Zum 100-Jahr-Jubiläum veranstaltet das Wirtepaar nun eine Gewinnlos-Aktion. «Wir haben lange überlegt, wie wir diesen Geburtstag coronakonform feiern können», erzählt Thomas Schäublin. Er erklärt:

«Mit den Gewinnlosen möchten wir möglichst allen eine Chance geben, an der Feier teilzuhaben.»

Und weiter: «So erhält jeder Gast pro Bestellung im Webshop und so bald als möglich auch wieder pro gebuchtem Tisch ein Los. Bei einem Gewinn muss uns ein Foto des Loses zugeschickt werden, sodass wir einen entsprechenden Gutschein zustellen können.» Mit der neuen Verordnung des Bundesrats sollten diese dann ab April auch wieder vor Ort eingelöst werden können.