Veltheim
BNO-Zusatzkredit und Budget genehmigt, neuer Gemeinderat gewählt

Von den beiden Kandidaten hat Björn Michael Bucher die Ersatzwahl in die Exekutive geschafft. Das Stimmvolk hatte aber noch mehr zu entscheiden.

Claudia Meier
Merken
Drucken
Teilen
Gemeindehaus Veltheim

Gemeindehaus Veltheim

Britta Gut

Bei einem absoluten Mehr von 175 Stimmen hat Björn Michael Bucher mit 220 Stimmen die Wahl in den Gemeinderat Veltheim im ersten Durchgang geschafft. Auf seinen Kontrahenten Giorgio Laganà entfielen 92 Stimmen. Die Stimmbeteiligung betrug 38,6%. Bucher ersetzt Samuel Schmid, der demissioniert hat.

Anstelle einer Gemeindeversammlung brachte der Gemeinderat weitere Geschäfte an die Urne. Die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger hiessen in der Folge mit 372 Ja- zu 68 Nein-Stimmen die Kostenbeteiligung in der Höhe von 56'000 Franken am Busbahnhof West in Wildegg gut. Sie sagten ausserdem mit 276 zu 144 Stimmen Ja zum Zusatzkredit in der Höhe von 98'000 Franken für den Abschluss der Gesamtrevision der Nutzungsplanung Siedlung und Kulturland der Gemeinde Veltheim. Der Antrag für das Budget 2021 mit einem Steuerfuss von 105% wurde mit 410 Ja- zu 24 Nein-Stimmen angenommen.

Auch die Ortsbürger genehmigten den ab 1. Januar 2021 gültigen Vertrag über die gemeinsame Führung des Regionalen Forstbetriebs Rupperswil mit 78 zu 9 Stimmen und sowie das Budget 2021 mit 86 Stimmen.