Aarau

Betrunkener verletzt Polizisten, sein Hund beisst dessen Kollegen

Ein Polizist wurde von einem Hund gebissen und musste ins Spital. (Symbolbild)

Ein Polizist wurde von einem Hund gebissen und musste ins Spital. (Symbolbild)

Zwei Polizisten wollten in Aarau einen Betrunkenen kontrollieren. Dieser setzte sich zur Wehr, und auch sein Hund griff die Beamten an.

Am Freitag gegen 22 Uhr ging bei der Notrufzentrale die Meldung über eine Person ein, die im Schachen Sachbeschädigungen begehen und Personen beschimpfen würde.

Die sofort ausgerückte Patrouille der Stadtpolizei traf auf einen 55-jährigen Schweizer, der stark betrunken war und bereits ein Fahrzeug beschädigt hatte.

Bei der Kontrolle und Anhaltung des renitenten Mannes setzte sich dieser zur Wehr. Dabei wurde ein Polizist an der Schulter verletzt und der zweite vom Hund des Betrunkenen so stark gebissen, dass die Wunde operativ behandelt werden musste.

Der aggressive Mann musste aufgrund seines Zustandes in eine psychiatrische Klinik eingewiesen werden.

Polizeibilder vom Oktober

Meistgesehen

Artboard 1