Ein 53-jähriger Chauffeur eines Sattelmotorfahrzeuges verursachte gestern Montagabend gegen 22.15 Uhr einen heftigen Verkehrsunfall.

Der Deutsche mit Wohnsitz in der Region fuhr mit seinem Volvo-Sattelmotorfahrzeug auf der Autobahn A1, Fahrbahn Bern, auf dem Normalstreifen von Dietikon/ZH Richtung Baden.

Auf Gemeindegebiet Spreitenbach fuhr er ins Heck eines Aufprallschutzfahrzeuges des Nationalstrassen-Unterhaltsdienstes. Dabei entstand ein Sachschaden von über 100'000 Franken. Personen wurden beim Unfall keine verletzt. Die Tatbestandsaufnahme und Räumungsarbeiten dauerten bis gegen Mitternacht.

Die Kantonspolizei Aargau hat die Ermittlungen zur Klärung des Unfallhergangs aufgenommen. Führerausweis zu Handen der Entzugsbehörde vorläufig ab. (pd)