Mellingen
Bösartiger Tumor: Gemeinderat Beat Gomes wird operiert – denkt aber schon an die Wahlen im Herbst

Gemeinderat Beat Gomes muss sich wegen einer Krebserkrankung schon bald einer vierstündigen Operation unterziehen. Doch er strahlt Zuversicht aus.

Philipp Zimmermann
Merken
Drucken
Teilen
Beat Gomes steht eine Operation bevor: Aufgenommen im Städtchen in Mellingen. (6. Oktober 2017)

Beat Gomes steht eine Operation bevor: Aufgenommen im Städtchen in Mellingen. (6. Oktober 2017)

Chris Iseli

«Tumor-Operation: Gemeinderat Beat Gomes fällt vorübergehend aus», steht in den neusten Gemeinde-Nachrichten von Mellingen. Und wenig später, dass Gomes damit rechnet, seine Tätigkeit im März wieder vollumfänglich aufnehmen zu können. Wie passt das zusammen?

«Es ist schon eine gröbere Geschichte», sagt der 68-jährige Beat Gomes (parteilos) dieser Zeitung. Aber aufgrund des medizinischen Befundes sei er sehr zuversichtlich. Er fährt fort:

Ich bin guten Mutes, aber froh, wenn es vorbei ist.

Vier Stunden soll die Operation dauern. Sie ist für den 10. Februar in der Aarauer Hirslanden-Klinik eingeplant. Bis dahin werde er seine Amtsgeschäfte vom Homeoffice aus weiterführen.

Beat Gomes hatte täglich vorübergehend Fieber. Als er bei der Hausärztin war, erzählte er ihr davon. Die reagierte schnell und schickte ihn zum Urologen. Der erste Verdacht einer Blasenentzündung bestätigte sich zwar nicht. Weitere Untersuchungen zeigten aber: Zwischen Blase und Niere befindet sich ein bösartiger Tumor. Immerhin: Er hat nicht gestreut.

Ob eine Chemotherapie aus präventiven Gründen nötig sein wird, stehe noch nicht fest, so Beat Gomes. Er ist aber so optimistisch, dass er bereits an die nächsten Gemeinderatswahlen im Herbst denkt. Sein Plan steht fest:

Ich möchte wieder antreten.

In den vergangenen Jahren kam es zu Differenzen zwischen Beat Gomes und dem Gemeinderat, respektive Gemeindeammann Bruno Gretener (FDP). Der Gemeinderat entzog Gomes im August 2018 einen Teil seiner Ressorts. Zudem stand der Vorwurf einer Amtsgeheimnisverletzung im Raum, der allerdings durch die Staatsanwaltschaft entkräftet wurde. Sie stellte das entsprechende Verfahren ein. Gomes stritt denn auch ab, vertrauliche Informationen weitergegeben zu haben.

Gerne würde Beat Gomes, wie er ausführt, als Gemeinderat mehrere wichtige Aufgaben weiterführen und nennt die Neuorganisation und Zukunft der Spitex sowie die Jugend- und Familienberatung (JFB). «Das sind interessante Themen, die mir auch am Herzen liegen», sagt er.