Baden

16-Jähriger stösst Frau zu Boden und raubt ihr Portemonnaie

Die Kantonspolizei konnte dem Opfer das Portemonnaie samt Inhalt zurückgeben.

Die Kantonspolizei konnte dem Opfer das Portemonnaie samt Inhalt zurückgeben.

Gestern Morgen wurde einer Frau im Parkhaus des Grand Casino Baden ihr Portemonnaie gestohlen. Nur wenig später fasste die Kantonspolizei den 16-jährigen Täter. Er war aus einem Heim im Kanton Bern entwichen.

Die 52-jährige Frau wollte im Parkhaus des Grand Casino Baden gerade zu ihrem Auto gehen, als sie ein junger Mann nach Zigaretten fragte. Dann versucht er, ihr Portemonnaie zu entreissen.

Sie wehrte sich, worauf der Täter Gewalt anwendete. Dadurch stürzte sie gemäss der Kantonspolizei Aargau zu Boden, wobei es dem Mann gelang, das Portemonnaie an sich zu nehmen und zu flüchten.

Helfer eilt herbei

Ein Passant hörte die Hilferufe des Opfers und traf dann auf die äusserlich unverletzte, aber verschreckte Frau. Er alarmierte sogleich die Polizei.

Die Polizei, die sogleich eine Fahndung auslöste, wurde in der Nähe des Bahnhofs auf einen Fussgänger aufmerksam, auf den die Beschreibung des Täters zutraf. Als er kontrolliert wurde, rannte er unvermittelt davon. Es gelang den Polizisten aber, ihn einzuholen und in Handschellen zu legen. Dabei zeigte sich, dass es tatsächlich der Gesuchte war.

Der Jugendliche ist in Haft

Beim Festgenommenen handelt es um einen 16-jährigen Schweizer aus dem Kanton Bern. Er war in einem Heim entwichen und im Fahndungsregister zur Verhaftung ausgeschrieben. Die Jugendanwaltschaft des Kantons Aargau hat eine Strafuntersuchung eröffnet. Der Jugendliche wurde für weitere Ermittlungen inhaftiert.

Das Portemonnaie samt Inhalt hat die Polizei dem Opfer zurückgegeben.

Meistgesehen

Artboard 1