DSDS
Wird ein Aargauer Bohlens neuer Superstar?

Ein Champion gibt niemals auf: Alain Boog aus Oberentfelden war schon bei «The Voice of Switzerland» dabei und schied damals gegen die spätere Siegerin Tiziana Gulino aus. Am Mittwochabend versucht er sein Glück bei «Deuschland sucht den Superstar».

Drucken
Teilen
Alain Boog nimmt beim Klavierspielen auch mal die Füsse zur Hilfe.

Alain Boog nimmt beim Klavierspielen auch mal die Füsse zur Hilfe.

EMANUEL PER FREUDIGER

Musik ist sein ein und alles: Alain Boog (31) aus Oberentfelden spielt seit 25 Jahren Klavier und verbringt die meisten Wochenenden auf der Bühne. Er lebt von und vor allem für die Musik. Der grosse Durchbruch lässt jedoch noch immer auf sich warten. Zwar kam er mit der Teilnahme bei «The Voice of Switzerland» seinem Ziel schon wesentlich näher – er fiel in den Battles gegen die spätere Siegerin Tiziana Gulino raus – doch gezündet hat die Karrieren-Rakete noch nicht wirklich.

Am Mittwochabend soll sich das ändern. Alain Boog tritt in der 13. Staffel der Casting-Show «Deutschland sucht den Superstar» (DSDS) auf. Dort muss er sich dem gnadenlosem Urteil von Oberjuror Dieter Bohlen stellen. Ob er den 61-jährigen «Modern Talking»-Star und seine Kollegen, Geiger-Schätzchen Vanessa Mai, Schlagersängerin Michelle sowie Scooter-Schreihals HP Baxxter von sich überzeugen kann, ist ab 20.15 Uhr auf RTL zu sehen.

Antreten wird Alain Boog mit den Songs «Great Balls of Fire» von Rock 'n' Roll-Legende Jerry Lee Lewis und dem Evergreen «Easy» von Lionel Richie. (rhe)

Aktuelle Nachrichten