Aarau
Wegen Corona-Virus: Gasthof «Schützen» wird zum Take away

Not macht erfinderisch. Das gilt insbesondere für die Gastrobetriebe der Region. Die Branche leidet unter dem Corona-Virus.

Drucken
Teilen
Gasthof Schützen in Aarau

Gasthof Schützen in Aarau

zvg

Nachdem Gault-Millau-Wirt Albi von Felten im «Hirschen» Erlinsbach ein Anti-Corona-Menü auf die Karte gesetzt hat, setzt der Gasthof zum Schützen in Aarau auf einen Take-away-Service für Stubenhocker – nebst dem regulären Betrieb. «Diese Woche wurden uns wegen des Corona-Virus sage und schreibe 40 Events abgesagt», schreiben die „Schützen“-Wirte Manuela Schmid und Peter Schneider auf Facebook. Auch im Restaurant spüre man die Verunsicherung der Gäste. Man wolle deshalb nicht untätig sein und versuchen, die «Schützen»-Klassiker zusätzlich auch für Zuhause zu bieten.

Das Gericht wird telefonisch von der «Schützen»-Karte bestellt. Die Menüs werden zur bevorzugten Abholzeit bereitgestellt. «Nun kommen Sie bei uns vorbei, bezahlen vor Ort (20% Rabatt auf den Restaurant-Preis) und geniessen das Gericht zu Hause.» Das Angebot gilt bis 22. März. (ksc)

Aktuelle Nachrichten