Erlinsbach

Vierbeiner erhalten im Kloster den Segen Gottes

Gesegnete Pudel und Dackel

Gesegnete Pudel und Dackel

Ins Erlinsbacher Kloster luden am Samstag drei Nonnen für eine Haustiersegnung ein. Fast 20 Vierbeiner nahmen an der Zeremonie teil und erhielten den Segen Gottes.

Ins Erlinsbacher Kloster luden am Samstag drei Nonnen zu einer Haustiersegnung ein. Fast 20 Vierbeiner nahmen an der Zeremonie teil und erhielten den Segen Gottes.

Während die Menschen den Herrn loben, wissen ihre vierbeinigen Begleiter nicht, was hier  geschieht. Es ist etwas Besonderes, denn bei den Clara-Schwestern im Laurenzenbad in Erlinsbach AG erhalten einmal im Jahr Hunde und andere Haustiere eine Segnung. Die vier Dackel der Schwestern sind bei der Haustiersegnung, die wegen des Regens im Keller stattfand, natürlich mit dabei. 

Der Pfarrer tröpfelt geweihtes Wasser auf die Köpfe der Hunde. Der Segen soll die Tiere vor Unfällen und Krankheit schützen. 

Frauchen und Herrchen sind sich einig, dass ihre Tiere nichts von der Segnung mitbekommen. «Aber zumindest ich weiss, dass sie gesegnet wurden», sagt Jeanette Schwarzenbach gegenüber TeleM1.

Meistgesehen

Artboard 1