Aarau
Stadtpräsidentin Urech ehrt die Aarauer Zubler AG zum 100. Geburstag

Die Zubler AG feierte ihr 100-Jahr-Jubiläum. Die Baufirma habe das Stadtbild von Aarau «stark geprägt», sagte Stadtpräsidentin Jolanda Urech.

Sonja Furter
Drucken
Stadtpräsidentin Jolanda Urech übergibt Urs und Peter Zubler (von links) als Geschenk ein Archivbild vom Bau der Aarauer Kettenbrücke.

Stadtpräsidentin Jolanda Urech übergibt Urs und Peter Zubler (von links) als Geschenk ein Archivbild vom Bau der Aarauer Kettenbrücke.

Sonja Furster

In der Schachenhalle feierte am Samstag ein besonderes Geburtstagskind seine hundert Jahre. Eines, «dessen Leistungsfähigkeit mit den Jahren nicht ab-, sondern zugenommen hat», wie Stadtpräsidentin Jolanda Urech sagte. Die Rede ist von der Baufirma Zubler. Zum 100-Jahr-Jubiläum lud das Unternehmen zu einer Feier mit vielen Gästen, darunter Mitarbeiter, Behördenvertreter, Bauherren und Architekten. Strassenbaulampen auf den Treppen und Kerzen auf den Tischen sorgten für ein stimmungsvolles Ambiente im Festsaal und Moderatorin Susanne Kunz führte souverän durch den Abend.

In seiner Rede betonte CEO Peter Zubler die Wichtigkeit der Mitarbeiter. Sie seien einer der Gründe für das gesunde Alter der Zubler AG. Für Unterhaltung sorgte Schauspieler Clo Bisaz, der die Firmengeschichte als Parodie zeigte – und keinen Zweifel daran liess: Die Firma blickt auf eine beeindruckende Vergangenheit mit vielen Bauten zurück. Nicht umsonst betonte Jolanda Urech in ihrer Rede, die Firma habe «das Stadtbild von Aarau geprägt». Auch den Neubau der Kettenbrücke hat Zubler damals angepackt. Als Geburtstagsgeschenk überreichte die Stadtpräsidentin den Zubler-Brüdern ein Bild aus dem Stadtmuseum, das den Neubau der Kettenbrücke zeigt. Bald stimmen die Aarauer über den Ersatzbau «Pont Neuf» ab. Peter Zubler fügte augenzwinkernd hinzu: «Wir sind gerne bereit, am Neubau mitzuwirken.»

Aktuelle Nachrichten