Aarau

Rekord: Petition zur Rettung des Clubs «Schlaflos» knackt an Tag 2 bereits die 1000er-Marke!

Die Petition fordert eine Ausnahmebewilligung für das «Schlaflos» in der Aarauer Telli.

Die Petition fordert eine Ausnahmebewilligung für das «Schlaflos» in der Aarauer Telli.

«Weiter Schlaflos(e) Nächte in Aarau» lautet der Titel der Bittschrift, die am Donnerstagmorgen auf Petitio.ch aufgeschaltet wurde – wohl gesagt für die nächsten dreissig Tage. Nur Stunden später waren die 200 nötigen Unterstützer zusammen – heute wurde sogar die 1000er-Grenze geknackt.

Vorausgegangen war der Petition ein Streit mit der Stadt Aarau: Der Member-Club «Schlaflos» in der Aarauer Telli, direkt neben dem KiFF, erhält keine Betriebsbewilligung mehr.

Dem einzigen Techno- und Elektro-Club in Aarau wird die Lizenz verweigert – es ist Aus mit schlaflosen Nächten bis 6 Uhr früh (ebenfalls ein Aarauer Unikum).

Knackpunkt Energieeffizient: Die Betreiber müssten das Gebäude, welches 2020 abgerissen wird, für 100'000 Franken sanieren.

Knackpunkt Energieeffizient: Die Betreiber müssten das Gebäude, welches 2020 abgerissen wird, für 100'000 Franken sanieren.

Der Grund: Das Gebäude an der Tellistrasse 118A sei zu wenig energieeffizient, der Boden müsse isoliert werden. Kostenpunkt: 100'000 Franken. Doch die Betreiber lehnen eine Renovation ab: Weil das Gebäude 2020 abgerissen wird, mache eine solche Investition keinen Sinn. Folglich steigt die vorerst letzte Party am Freitag. 

In Rekordzeit zu Stande gekommen

Dagegen hat sich nun ein breiter Widerstand formiert. «Eine Schliessung wäre ein grosser Verlust für Aarau, speziell für das Aarauer Nachtleben», schreibt Petitionär Reto Dettwiler und spricht den Feierlustigen und Club-Besuchern aus dem Herzen.

Kurz nach der Veröffentlichung der Petition wurde diese bereits fleissig über die Sozialen Netzwerke verbreitet, unter anderem auch von der bekannten DJane und SP-Einwohnerrätin Silvia Dell'Aquila, welche sich stets für das Aarauer Nacht- und Kulturleben stark macht.

Bereits rund drei Stunden später – und damit 717 Stunden vor der Frist – war das benötigte Ziel von 200 Unterstützern überschritten. Über Nacht haben die "Schlaflos"-Petitionäre noch mehr Freunde moblilisieren können. Am Freitagnachmittag haben bereits über 1000 Einzelpersonen die Petitio unterzeichnet.

Sie alle streben die Rettung des Club Schlaflos an – die Stadt soll den Betreibern bis 2020 eine Ausnahmebewilligung erteilen.

2013 hat Philipp Glauser mit vier Kollegen den Member-Club gegeründet, der einzige Club in Aarau, der offiziell bis morgens um 6 Uhr geöffnet bleiben darf.

Meistgesehen

Artboard 1