Oberentfelden
Wetterfrosch Bucheli schaut für Entfelder Katholiken in den Himmel

Die katholische Pfarrei St. Martin Entfelden feiert ihr 50-Jahr-Jubiläum nicht nur mit geistlicher, sondern auch mit weltlicher Prominenz.

Katja Schlegel
Drucken
Teilen
Meteorologe Thomas Bucheli ist einer von drei prominenten Referenten, die ihm Rahmen des Jubiläums der Pfarrei Entfelden in den Himmel schauen.

Meteorologe Thomas Bucheli ist einer von drei prominenten Referenten, die ihm Rahmen des Jubiläums der Pfarrei Entfelden in den Himmel schauen.

Nadia Schärli / Luzerner Zeitung

Die katholische Pfarrei St. Martin Entfelden feiert ihr 50-Jahr-Jubiläum nicht etwa still und heimlich. Sondern ausgiebig und hochkarätig: Im Dezember, zur Feier der Grundsteinlegung anno 1970, ist bereits Abt Vigeli Monn vom Kloster Disentis zu Besuch gekommen (der römisch-deutsche Kaiser Otto I. schenkte den Ort Endiveld im Jahr 965 aus Dank dem Kloster Disentis als Untertanengebiet). Ein Ereignis für die Entfelder Geschichtsbücher, ist doch der Besuch eines Abts eine grosse Ausnahme.

Und nun geht es mit Prominenz weiter, wenn auch weltlicher Art: Unter dem Titel «Um Himmels Zeichen!» startet im August eine Vortragsreihe, in der Referenten mit ganz unterschiedlichen Blickwinkeln in den Himmel blicken.

Den Auftakt macht am 19. August der Theologe Samuel Vollenweider, Professor an der Universität Zürich, gefolgt von Meteorologe Thomas Bucheli (2. September), Astrophysiker Arnold Benz, Professor an der ETH Zürich (16. September), und einem Konzert von Regina Meyer und dem Duo Cochlea (30. September). «Uns ist es ein Anliegen, zum Jubiläum nicht nur in die Vergangenheit und die Zukunft zu schauen, sondern eben auch nach oben, in den Himmel», sagt Samuel Behloul, der die Pfarrei Entfelden seit September 2020 leitet.

Im Dezember kommt Bischof Gmür zum Festgottesdienst

Mit der Vortragsreihe ist die Jubiläumsfeier noch lange nicht abgeschlossen: Um dem Jubiläum auch etwas Handfestes zu geben, hat die Kirchgemeinde ein Audio-Video-Projekt gestartet. 50 Kirchgemeindemitglieder aller Altersklassen werden zu den vergangenen 50 Jahren interviewt. Aus dem gesammelten Material wird es im Herbst in der St.-Martin-Kirche eine Video-Ausstellung geben. Ausserdem soll neben dem Pfarreizentrum ein Naturspielplatz gebaut werden.

Ihren Höhepunkt erreichen die Feierlichkeiten mit dem interkulturell ausgerichteten Jubiläumsgottesdienst am 28. November, bei dem auch anderssprachige Gemeinschaften mitwirken werden, die in St. Martin Entfelden regelmässig Gottesdienste feiern – und mit dem Festgottesdienst am dritten Advent mit Felix Gmür, Bischof von Basel.

Hinweis

Infos zu den Anlässen auf www.pastoralraum-aarau.ch/entfelden

Aktuelle Nachrichten