Aarau

Kettenbrücke-Abriss: Jetzt steht fest, wann die «Pont Neuf»-Hilfsbrücke aufgeht

In den letzten Tagen wurden die Larsen (rechts im Bild) in den Boden gerammt. Laut dem Projektleiter gehören sie zur Baugrube für den Bau der neuen Brücke.

In den letzten Tagen wurden die Larsen (rechts im Bild) in den Boden gerammt. Laut dem Projektleiter gehören sie zur Baugrube für den Bau der neuen Brücke.

Seit Wochen ging es nicht mehr vorwärts: Die Hilfsbrücke, die den Verkehr aufnehmen soll, während die alte Kettenbrücke ab- und der «Pont Neuf» aufgebaut wird, ist zwar fast fertig, der Fahrbahnanschluss an der Südseite fehlt aber noch. Viele fragten sich, weshalb das Bauwerk nachts dennoch voll beleuchtet wird – die Antwort ist simpel: Es hängt am gleichen Stromkreislauf wie die alte Brücke.

Jetzt tut sich etwas: «Wir haben diese Woche mit den Arbeiten gestartet», sagt Projektleiter Roberto Scappaticci. «Nun werden die Fussgängerprovisorien im Norden gestellt. Ab dem 27.Januar werden die Bohrpfähle gebohrt, damit das Fussgängerprovisorium im Süden erstellt werden kann.»

Hilfsbrücke Pont Neuf: eine erste Fahrt über Aaraus neue, temporäre Brücke

Hilfsbrücke Pont Neuf: eine erste Fahrt über Aaraus neue, temporäre Brücke im November 2019.

Laut Scappaticci kann Mitte Februar eine Spur der Hilfsbrücke – die nach Küttigen – für den Verkehr freigegeben werden. Der Verkehr Richtung Aarau verbleibt während kurzer Zeit noch auf der alten Brücke. Dies, damit im Bereich zwischen den beiden Brücken Arbeiten ausgeführt werden können.

Wann die Abbrucharbeiten an der alten Brücke beginnen, ist noch offen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1