Schlägerei

Faustschläge im Regionalzug, weil er sein Geld nicht rausrücken wollte

Weil er ihnen sein Geld nicht geben wollte, wurde der junge Mann geprügelt. (Symbolbild)

Weil er ihnen sein Geld nicht geben wollte, wurde der junge Mann geprügelt. (Symbolbild)

Ein junger Mann ist am späten Freitagabend im SBB- Regionalzug zwischen Turgi und Brugg von zwei Unbekannten angegriffen worden. Sie verlangten von ihm die Herausgabe seiner Wertsachen.

Als er auf die Forderungen nicht einging, griff ihn einer der Männer an und schlug mit den Fäusten auf ihn ein, wie die Kantonspolizei Aargau am Samstag mitteilte.

Der junge Mann begab sich in ein besser besetztes Abteil. Da ihm jedoch niemand zu Hilfe kam, setzte er sich zwischen zwei junge Frauen.

Die beiden Angreifer liessen schliesslich vom Mann ab. Er verliess in Brugg den Zug. Die je rund 20 Jahre alten Unbekannten fuhren im Regionalzug in Richtung Aarau weiter. (sda)

Meistgesehen

Artboard 1