Aarau
Eine Verdi-Oper mitten in der Aarauer Altstadt

Am 19. Juli baut eine deutsche Veranstaltungsfirma für einen einzigen Abend eine Opernbühne am Graben auf. Die Go2-Convent GmbH aus Ludwigsburg kommt mit über hundert Mitwirkenden nach Aarau.

Sabine Kuster
Drucken
Die «Nabucco»-Kulisse wird am Graben in einem einzigen Tag aufgestellt. zvg

Die «Nabucco»-Kulisse wird am Graben in einem einzigen Tag aufgestellt. zvg

Giuseppe Verdis Oper «Nabucco» und der Gefangenenchor erklingen in zwei Monaten mitten in der Altstadt neben dem Obertorturm am Graben. Die deutsche Go2-Convent GmbH aus Ludwigsburg kommt am 19. Juli mit über hundert Mitwirkenden nach Aarau.

Nach einer Besichtigung vor Ort hatte sich der Veranstalter mit der Stadt auf den Aufführungsort am Graben geeinigt. Die Zuschauer werden entlang des Grabens mit Blick Richtung Restaurant Graben sitzen. Somit gehört der Obertorturm nicht direkt zu Kulisse. Eine andere Ausrichtung der Bühne sei wegen der Rettungswege nicht möglich, sagt Kai Schwarzkopf von der Go2-Convent GmbH.

Die Firma veranstaltet seit 12 Jahren Klassik-Open-Air-Veranstaltungen in ganz Europa, seit vier Jahren auch in der Schweiz. Meist sei die erste Aufführung an einem neuen Spielort «Nabucco», so Schwarzkopf, falls es zu weiteren Aufführungen komme, werden weitere Klassiker wie die Zauberflöte oder Aida gezeigt.

Aufbau für nur einen Abend

Letztes Jahr in Baden besuchten 900 Zuschauer Verdis Freiheitsoper über das alte Babylon und den Freiheitskampf der Israeliten, nun führt ein Ensemble der Schlesischen Oper Bytom das Stück für die Go2-Convent GmbH in Aarau auf – rund 500 Leute werden hier erwartet. Probleme, eine Bewilligung für die Aufführung zu erhalten, habe man selten, sagt Schwarzkopf, denn ihre Liste mit Referenzen sei lang.

Nur für einen Abend wird Material mit zwei 40-Tonnen-Lastwagen und einem 7-Tönner nach Aarau gefahren. Am Aufführungstag wird zwischen 7 Uhr am Morgen und 15 Uhr aufgebaut und nach der zweistündigen Aufführung in Windeseile wieder abgebaut, damit der nächste Spielort Hüntwangen im Kanton Zürich rechtzeitig erreicht werden kann.

Die Oper wird mit dreifacher Rollenbesetzung geführt, denn abgesehen von wenigen Reservetagen wird sie ununterbrochen den ganzen Sommer lang täglich gezeigt. Pro Aufführung treten 8 Solisten, 40 Streicher und Bläser sowie 30 bis 40 Chormitglieder auf.

Vorverkauf für «Nabucco» am 19. Juli am Graben in Aarau: Post, Manor und SBB, sowie via www.starticket.ch

Aktuelle Nachrichten