SRF-Krimiserie
«Dieser Aufwand, unglaublich»: Für «Bestatter»-Dreh wurde ihre Aarauer Wohnung umgekrempelt

Barbara und Peter Erb haben ihre Wohnung in der Aarauer Telli für die Dreharbeiten der SRF-Krimiserie «Der Bestatter» zur Verfügung gestellt. Vom "Bestatter"-Team sind sie begeistert.

Katja Schlegel
Merken
Drucken
Teilen
Barbara Erb hat ihre Wohnung in der Telli Aarau für die Dreharbeiten für den «Bestatter» zu Verfügung gestellt. Sie dient als Wohnung von Reto Doerig.
9 Bilder
So sieht Barbara Erbs Wohnzimmer in der SRF-Krimiserie aus: Reto Doerigs Tochter Vanessa breitet sich in Folge 2 in Papas Wohnung aus.
«Der Bestatter»: Barbara Erb hat ihre Wohnung in der Telli Aarau für die Dreharbeiten, sie dient als Wohnung von Reto Doerig.
Barbara Erb in ihrer Wohnung in der Aarauer Telli.
Vanessa, Reto Doerigs Tochter beim Zmorge am Esstisch: Szene aus Episode 3 der finalen «Bestatter»-Staffel.
Mit einem Mörder am Tisch: Chantal Dubs als Vanessa Doerig, Samuel Streiff als Reto Doerig, Jonas Götzinger als Max.
Ein Smoothie zum Zmorge: Reto Doerig in «seiner» Küche.
Reto Doerigs Tochter Vanessa breitet sich in Folge 2 in Papas Wohnung aus.
Die ahnungslose Vanessa verliebt sich in den falschen Mann – Szene aus Folge 2 der Finalen «Bestatter»-Staffel.

Barbara Erb hat ihre Wohnung in der Telli Aarau für die Dreharbeiten für den «Bestatter» zu Verfügung gestellt. Sie dient als Wohnung von Reto Doerig.

Katja Schlegel

Als sie am Abend von der Arbeit nach Hause kam, erkannte sie ihre eigene Wohnung nicht mehr: Die ockerfarbene Wand in der Stube war hinter Täfer verschwunden, anstelle des roten Ecksofas standen Möbel mit schwarzem Lederbezug und der gläserne Salontisch – Barbara Erb schauderts – war durch einen massigen Tisch aus Wurzelholz ersetzt worden. Und das Beste: Überall war Unterwäsche. Büstenhalter hingen an den ausgestopften Köpfen eines Steinbocks und eines Bisons, an den Schlüsseln des Buffets, selbst über den Kaktus in der Ecke hatte jemand nachlässig ein Höschen hingeworfen.

Barbara Erb hat das alles fotografiert. Und wenn sie die Bilder zeigt, dann tut sie es mit einem breiten Lachen im Gesicht. Denn wirklich überrascht hatte sie der Anblick der umgekrempelten Wohnung nicht. Das war so abgemacht. Denn Barbara Erb und ihr Mann Peter hatten der Filmcrew der SRF-Erfolgsserie «Der Bestatter» für Dreharbeiten für die siebte Staffel ihre Wohnung in der Telli überlassen. Und so wohnten letzten Sommer in der Wohnung mit bestem Blick auf die Wasserflue nicht die Erbs, sondern Polizist Reto Doerig.

Es war vor einem guten Jahr, als Barbara Erb von Esther Schmid von aarau info angefragt worden war, ob sie nicht ihre Wohnung für die Dreharbeiten zu Verfügung stellen würde. Erb, spontan und unkompliziert wie sie ist, sagte zu. Nach zwei Besichtigungen – erst durch einen Scout, dann durch ein Team von gut 25 Personen – hiess es, man würde hier gerne drehen.

Alles Farbige musste weg

Und dann kamen sie, an einem Sonntag Ende Juli. Ihren Mann hatte Barbara Erb kurzerhand ausquartiert, um ihm die Aufregung zu ersparen. Die Bühnenbauer fackelten nicht lange, räumten die Stube leer. «Als ich im Gang all das Täfer bereitstehen sah, habe ich mich schon etwas gewundert», sagt Erb.

Und als am Montag die Dekorateurinnen ganze Arbeit geleistet hatten und Barbara Erb heimkam, da habe sie schon zweimal schauen müssen. «Dieser Aufwand, unglaublich», sagt sie. Nicht nur, dass die ganze Stube ganz anders aussah, auch die Küche, das Gästezimmer und die Dachterrasse waren nicht mehr wiederzuerkennen.

Ich würde das sofort wieder tun, ich bin von der Arbeit der Crew hellauf begeistert.

(Quelle: Barbara Erb)

«Aus unserer Wohnung war eine typische Junggesellenbude geworden», sagt Erb. Alles Farbige, aller Schnickschnack waren verschwunden – mit Ausnahme der Zimmer, in denen sich Doerigs Tochter Vanessa mitsamt ihrer zum Trocknen aufgehängten Unterwäsche ausgebreitet hatte.

Die Dreharbeiten hat Barbara Erb grösstenteils verpasst, der Arbeit wegen. Aber abends durfte sie der Crew über die Schulter schauen. Faszinierend sei das. «Wie oft die Szenen wiederholt werden, wie rasch die Schauspieler reagieren konnten, wie gut die Texte sassen; das hat mich beeindruckt.» Und dass eine Kussszene, die so einfach und spontan aussehe, so viel Arbeit bedeute. «Eine Freundin hat gesehen, wie oft die Szene vor dem Haus wiederholt wurde; das waren bestimmt 20 Anläufe.»

Die Bilder der siebten Staffel:

«Der Bestatter»: Es folgen die Bilder der 7. Staffel
59 Bilder
Folge 6: Finden Gefallen aneinander: Anja Martina Schärer als Florence und Reto Stalder als Fabio Testi.
Folge 6: Kommen sie zu spät? Barbara Terpoorten als Anna-Maria Giovanoli und Samuel Streiff als Reto Doerig.
Steht unter grossem Druck: Samuel Streiff als Reto Doerig.
Auf der Suche nach der Mutter: Mike Müller als Luc Conrad.
Folge 6: Ihr Vater ist in grosser Gefahr: Katharina Strauss als Maya.
Folge 6: Maya und der "Vampir": Reto Stalder als Fabio Testi und Katharina Strauss als Maya.
Endgültig entliebt: Chantal Dubs als Vanessa Doerig, Jonas Götzinger als Max Martin Rapold als Anatol Gisler (hinten).
Setzen ihren Willen durch: v.l. Annina Walt als Lara, Jonas Götzinger als Max und Chantal Dubs als Vanessa Doerig.
Folge 5: Am Konzert von EDEMA: Suly Röthlisberger als Erika Bürgisser und Reto Stalder als Fabio Testi.
Folge 5: Auf der Bühne gestorben: (stehend v.l.) Martin Ostermeier als Dr. Alois Semmelweis, Samuel Streiff als Reto Doerig, Barbara Terpoorten als Anna-Maria Giovanol und Mike Müller als Luc Conrad.
Folge 5: Spiel mit dem Feuer Hauptmotiv 3 Wollen den Rachplan vollenden: Annina Walt als Lara und Jonas Götzinger als Max
Folge 5: Geht auf eine letzte Mission: Mike Müller als Luc Conrad.
Folge 5: Ein Wunder ist geschehen: Barbara Terpoorten als Anna-Maria Giovanoli, Lea Hadorn als Lydia Fankhauser und Samuel Streiff als Reto Doerig.
Folge 5: Lagebesprechung bei Ömer: Mike Müller als Luc Conrad, Martin Ostermeier als Dr. Alois Semmelweis und Samuel Streiff als Reto Doerig.
Folge 5: Führt die Klinik mit harter Hand: Barbara Terpoorten als Anna-Maria Giovanoli, Samuel Streiff als Reto Doerig und Karsten Dörr als Dr. Lars Planker.
Folge 5: Versuchen, die Arztwittwe auszuhorchen: Samuel Streiff als Reto Doerig, Barbara Terpoorten als Anna-Maria Giovanoli und Manon Pfrunder als Dana Huber.
Folge 5: Es knistert: Reto Stalder als Fabio Testi und Anja Schärer als Florence.
Folge 4: Vom Einhorn aufgespiesstes Opfer: Martin Ostermeier als Dr. Alois Semmelweis, Mike Müller als Luc Conrad und Reto Stalder als Fabio Testi
Folge 4: Ihr Mann hat Geheimnisse vor ihr: Esther Gemsch als Lucienne Bader.
Folge 4: Mörderische Geschwister: Jonas Götzinger als Max und Annina Walt als Lara.
Folge 4: Ihr Vater hat etwas gegen ihren Freund: Chantal Dubs als Vanessa Doerig, Samuel Streiff als Reto Doerig.
Folge 4: Ermittelt in bizarrem Milieu: Mike Müller als Luc Conrad.
Folge 4: Bei der Taxidermistin: Reto Stalder als Fabio Testi.
Folge 4: Hühnerautopsie versus Kochkurs: Mike Müller als Luc Conrad und Martin Ostermeier als Dr. Alois Semmelweis.
Folge 4: Grossputz im neuen Institut: Suly Röthlisberger als Erika Bürgisser, Reto Stalder als Favio Testi.
Folge 4: Ungemütliches Abendessen: (v.l. im Uhrzeigersinn)Martin Ostermeier als Dr. Alois Semmelweis, Mike Müllerals Luc Conrad, Barbara Terpoorten als Anna-Maria Giovanoli und Martin Rapold als Anatol Gisler).
Folge 4: Wenn Blicke töten könnten: Barbara Terpoorten als Anna-Maria Giovanoli und Martin Rapold als Anatol Gisler.
Folge 3: Ermordeter Obdachloser: Martin Ostermeier als Dr. Alois Semmelweis, Urs Bosshardt als Jörre.
Folge 3: Wie Hund und Katz: Susanne Kunz als Gigi, Martin Klaus als Paddy.
Folge 3: Vom Leben gezeichnet: Susanne Kunz als Gigi.
Folge 3: Bereiten den nächsten Anschlag vor: Annina Walt als Lara und Jonas Götzinger als Max.
Folge 3: Im neuen Institut: Reto Stalder als Fabio Testi und Suly Röthlisberger als Erika Bürgisser.
Folge 3: Den Serientätern auf der Spur: Reto Stalder als Fabio Testi, Mike Müller als Luc Conrad und Barbara Terpoorten als Anna-Maria Giovanoli.
Folge 3: Unterwegs an den Rändern der Gesellschaft: Barbara Terpoorten als Anna-Maria Giovanoli und Samuel Streiff als Reto Doerig.
Mit einem Mörder am Tisch: Chantal Dubs als Vanessa Doerig, Samuel Streiff als Reto Doerig, Jonas Götzinger als Max.
Folge 3: Lernt Anatols Tochter kennen: Barbara Terpoorten als Anna-Maria Giovanoli, Maja, Martin Rapold als Anatol Gisler.
Folge 3: Strassenphilisoph: Bruno Cathomas als Rolf.
Folge 2: "Der Bestatter": Feuer gelöscht, Existenz kaputt: Erika Bürgisser im abgebrannten Bestattungsinstitut Conrad.
Folge 2: Vor einer Brandruine: Suly Röthlisberger als Erika Bürgisser und Reto Stalder als Fabio Testi.
Folge 2: Erschüttert: Barbara Terpoorten als Anna-Maria Giovanoli.
Folge 2: Hat alles verloren: Mike Müller als Luc Conrad (sitzend) und Barbara Terpoorten als Anna-Maria Giovanoli.
Folge 2: Fällt auf die verkleidete Doppelmörderin herein: Martin Rapold als Anatol Gisler, Annina Walt als Lara.
Folge 2: Verbrannte Erde Annina Walt als Lara.
Folge 2: Ihr Chef wurde ermordet: Steffi Friis als Katy (l.) und Barbara Terpoorten als Anna-Maria Giovanoli.
Folge 2: Liebe auf den ersten Blicik: Chantal Dubs als Vanessa Doerig, Jonas Götzinger als Max.
Folge 2: Zieht bei Semmelweis ein: Mike Müller als Luc Conrad, Martin Ostermeier als Alois Semmelweis.
Folge 2: Anna-Marias Neuer: Martin Rapold als Anatol Gisler; hinten: Mike Müller als Luc Conrad und Suly Röthlisberger als Erika Bürgisser.
Folge 2: Caviezels Frauen in der Trauer vereint: Andrea Stockhausen-Bürgin als Gisela Härdi (l.), Catriona Guggenbühl als Verena Bühler.
Folge 1: Pferdenarr: Kommissar Reto Doerig (Samuel Streiff).
Folge 1: Beginn einer bizarren Mordserie: Barbara Terpoorten als Anna-Maria Giovanoli
Folge 1: Business as usual: Reto Stalder als Fabio Testi und Suly Röthlisberger als Erika Bürgisser.
Folge 1: Sieht Entsetzliches: Mike Müller als Luc Conrad.
Folge 1: Hat Caviezels Frau ein Alibi? Andrea Stockhausen-Bürgin als Gisela Caviezel, Barbara Terpoorten als Anna-Maria Giovanoli.
Folge 1: Auftrag auf der Aarauer Pferderennbahn: Luc Conrad und Fabio Testi (Mike Müller und Reto Stalder).
Folge 1: Besorgter Vater: Andrei Tacu als Sebastian Menzi, Martin Hug als Renato Menzi, Mike Müller als Luc Conrad.
Folge 1: Chancenloses zweites Opfer - Wolf (anonym), Bär (anonym), Thomas Hess als Wim van Morsel
Folge 1: Missglückte Flucht: Andrei Tacu als Sebastian Menzi (liegend) und Samuel Streiff als Reto Doerig.
Folge 1: Mordopfer in der Pferdebox: Samuel Streiff als Reto Doerig, Mike Müller als Luc Conrad, Martin Ostermeier als Dr. Alois Semmelweis

«Der Bestatter»: Es folgen die Bilder der 7. Staffel

SRF/Sava Hlavacek

Nach dem Dreh am Dienstag folgte das grosse Aufräumen. «Am Donnerstag stand alles wieder an seinem Platz, millimetergenau», sagt Barbara Erb. «Das war unglaublich, als wäre die Crew nie da gewesen.» Wobei, so ganz stimmte das nicht: Weil die Crew im September noch einmal in der Wohnung drehen wollte, schlug Erb vor, einen Teil der Deko stehen zu lassen. «Uns hat das nicht gestört, wir haben den Sommer sowieso auf dem Balkon verbracht.» Und so lebten die Erbs eineinhalb Monate in Doerigs Wohnung – mitsamt Täfer.

Wenn Barbara und Peter Erb jetzt jeweils dienstags im Public Viewing im Kino Ideal sitzen, dann ist die Aufregung gross. «Schon als Aarauer schaut man sich den ‹Bestatter› mit anderen Augen an, weil man nach Dingen sucht, die man kennt.» Wenn nun aber sogar die eigene Wohnung auftaucht, sei es noch viel schlimmer. «Ich verliere jedes Mal den Faden, weil ich mich so auf die Bilder aus der Wohnung konzentriere.»

Besonders schöne Erinnerung

Barbara Erb hat nur gute Erinnerungen an die Dreharbeiten. «Ich würde das sofort wieder tun, ich bin von der Arbeit der Crew hellauf begeistert.» Eine besonders schöne Erinnerung hat sie von Samuel Streiff erhalten, der Reto Doerig spielt: «Er hat sich in einem handgeschriebenen Brief bei uns für die Gastfreundschaft bedankt. Das hat mich sehr berührt.»

Die 4. Folge der SRF-Erfolgsserie heute Abend um 20.05 Uhr auf SRF 1