Aarau
Computerpanne bei Aarauer Pferderennen: Zuschauer konnten nicht mehr wetten

Am Sonntag wurde der Wettbetrieb des Pferderennens im Schachen Aarau durch eine Computerpanne in Paris stark beeinträchtigt. So konnten die Zuschauer plötzlich keine Wetten mehr platzieren. Der Verlust für die Organisatoren ist beträchtlich.

Drucken
Pferderennen im Schachen in Aarau

Pferderennen im Schachen in Aarau

Christian Boss

Am Pferderennen auf der Pferderennbahn Schachen kam es gestern Sonntag zu beträchtlichen Störungen des Wettbetriebs. Aufgrund einer instabilen Leitung zum Server war es für die Zuschauer über eine längere Zeitspanne unmöglich, Wetten zu platzieren, wie «Radio Argovia» berichtete.

Der ausgefallene Server, der irgendwo in Paris steht, hätte alle Wettdaten verwalten sollen.

Umsatzverlust bis zu 10 Prozent

Dies führte laut Bruno Vogel, Präsident des Aargauischen Rennvereins, zu grossen Umtrieben und einem Umsatzverlust von 15000 bis 20000 Franken, wovon bei einem normalen Wettbetrieb acht bis zehn Prozent wieder dem Rennverein zugekommen wären, wie Vogel auf Anfrage der Aargauer Zeitung sagte.

Auch weitere Pferderennen in Europa, die mit diesem Server aus Paris arbeiten, waren von der Panne betroffen.

Aktuelle Nachrichten