Oberentfelden
Anstrengung war es wert: Jungtambouren-Fest endet mit 30'000 Franken Gewinn

Das 36. Zentralschweizerische Jungtambouren- und Pfeiferfest, kurz ZJTPF, war ein Grosserfolg für den Tambourenverein Oberentfelden-Muhen.

Merken
Drucken
Teilen
600 Jugendliche kamen ans Jungtambouren- und Pfeiferfest.

600 Jugendliche kamen ans Jungtambouren- und Pfeiferfest.

CH Media

Nicht nur, was das Erlebnis anbelangt, sondern insbesondere auch finanziell: «Das Fest hat zwar Aufwand und Anstrengungen, aber auch einen tollen Gewinn von rund 30'000 Franken gebracht», so Ralph Hasler, Präsident von T-O-M und Vize-OK-Präsident des ZJTPF.

Dieser Gewinn investiert T-O-M in Jungtambouren-Trommelrevisionen und neue Trommeln für ihre Jungtambourenkorps. «Wir hoffen, dass wir durch dieses Fest auch wieder ein paar Kinder fürs Trommeln begeistern konnten und diese beim kommenden Kursstart nach den Sommerferien 2020 begrüssen dürfen.»

Im September waren mehr als 600 Jugendliche aus zwölf Kantonen mit dabei, die ihr Können im Einzel-, Gruppen- oder an Sektionswettbewerben sowie am grossen Festumzug zeigten. (ksc)