Aarau
Kein Bachfischet 2021: Auch der letzte Aarauer Grossanlass dieses Jahr wegen Corona abgesagt

Der traditionelle Bachfischet, der eigentlich im September hätte stattfinden sollen, fällt nun auch der Pandemie zum Opfer.

Nadja Rohner
Drucken
Teilen
Der Bachfischet fand letztmals 2019 statt. Auch 2020 war schon abgesagt worden.

Der Bachfischet fand letztmals 2019 statt. Auch 2020 war schon abgesagt worden.

Fabio Baranzini

Man hat es nach der Absage des Rüeblimärts, die letzte Woche verkündet wurde, schon fast ahnen können. Und dennoch tut es den Aarauerinnen und Aarauer im Herzen weh: Nach dem Maienzug ist auch der Bachfischet abgesagt. Das teilten die Kreisschule Aarau-Buchs und die Heinerich-Wirri-Zunft - am Freitag gemeinsam mit. Die Absage erfolge «im Zusammenhang mit dem Anstieg der Infektionszahlen, der sehr ansteckenden Delta-Variante des Corona-Virus und der ungewissen Pandemie-Entwicklung und epidemiologischen Lage per Ende September 2021».

Die Heinerich-Wirri-Zunft als Schirmherrin des Bachfischet, die Stadt Aarau und die Kreisschule Aarau-Buchs bedauern die Absage laut Medienmitteilung sehr. Aber: «Unter den gegebenen Umständen und den weiterhin geltenden Vorschriften des BAG kann eine Durchführung nicht verantwortet werden.»

Der nächste Bachfischet findet am 23. September 2022 statt. «Die Heinerich-Wirri-Zunft, die Stadt Aarau und die Kreisschule Aarau-Buchs sind zuversichtlich, dass der schöne, urtümliche und wilde Brauch im nächsten Jahr wieder gelebt werden kann.»

Aktuelle Nachrichten