Aarau
Jetzt werden über 300 neue Veloabstellplätze gebaut

Die Bauarbeiten für das Veloparkhaus «Ring am Bahnhof» in Aarau starten am Montag.

Nadja Rohner
Merken
Drucken
Teilen
Visualisierung neue Velostation Ring am Bahnhof

Visualisierung neue Velostation Ring am Bahnhof

Zvg

«Die kostenlosen Abstellplätze am gesamten Bahnhof sind voll ausgelastet; die Velos werden wild parkiert.» – So begründete der Aarauer Stadrat im letzten Sommer seinen Kreditantrag für das neue Veloparking «Ring am Bahnhof» beim Einwohnerrat. Das Parlament bewilligte den Kredit von brutto 1,725 Mio. Franken, wovon die Stadt selber nur 709'000 Franken zahlen muss – den Rest übernehmen SBB, Credit Suisse (Grundeigentümerschaft), Bund (Agglofonds) und Kanton). Hinzu kommen für die Stadt jährliche Unterhaltskosten von 69'000 Franken.

Jetzt sind alle Bewilligungen da; der Bau über den Ein- und Ausfahrtsrampen des Bahnhofparkings, zwischen Bahnhofsgebäude und der Häuserzeile entlang der Bahnhofstrasse, kann beginnen. Es entsteht eine boxartige Stahlträgerkonstruktion mit begrüntem Dach und 318 Veloplätzen, davon 290 öffentlich. Am Montag geht es los. Zuerst wird laut Mitteilung der Stadt das bestehende Tonnendach abgebrochen, dann die Mauern der mittleren Rampe erhöht; und schliesslich wird der Stahlkubus montiert. «Anschliessend stehen das Giessen der Bodenplatte und der Einbau der Parkierungssysteme an», schreibt die Stadt. «Zu guter Letzt wird die Fassade mit Trapezblech verkleidet.»

Das Parkhaus ist während der Bauarbeiten offen, Verkehrsbehinderungen bei der Zufahrt können laut Stadtmitteilung jedoch «nicht vollständig ausgeschlossen werden». Die Inbetriebnahme der Velostation erfolgt voraussichtlich bis September 2021.