Die besten WM-Sprüche

«Wo ist der Unterschied zwischen dem Ellenbogen von Ronaldo und einem anderen Ellenbogen?»

Wurde Superstar Ronaldo von den Schiedsrichtern bevorteilt?

Wurde Superstar Ronaldo von den Schiedsrichtern bevorteilt?

Fussballer verwenden gerne Floskeln. Doch es gibt Ausnahmen. Ein Best-of der besten WM-Sprüche über Ronaldo, Neymar und Co.

«Wo ist der Unterschied zwischen dem Ellenbogen von Ronaldo und einem anderen Ellenbogen?»

Irans Nationaltrainer Carlos Queiroz ärgerte sich über Ronaldos Schlag gegen Morteza Pouraliganji und die Entscheidung des Schiedsrichters, dafür nur Gelb zu zeigen.


«Mario ist wie ein Hund. Er versteht alles, was er tun soll, aber er kann nicht antworten.»

Russlands Trainer Stanislaw Tschertschessow über Verteidiger Mario Fernandes, der gebürtiger Brasilianer ist und noch immer kaum Russisch spricht.


«Die Schweden sind wie Männer über 30 in der Disco: Hinten reinstellen und warten, ob sich was ergibt.»

Der ehemalige Fussballer und heutige TV-Experte Thomas Hitzlsperger über die Spielweise der Schweiz-Bezwinger.


«Wenn er so gerne auf dem Boden liegt, soll er sich doch zu Hause hinlegen.»

Der Mexikaner Miguel Layun über den Brasilianer Neymar, dem an der WM immer weider den sterbenden Schwan gespielt hatte.


«Mir hat man früher nur gesagt: Halt die Klappe, stell dich ins Tor und halte Bälle.»

Der 64-jährige frühere belgische Goalie Jean-Marie Pfaff über die heutige Zeit, wo fast jeder Spieler einen individuellen Betreuer hat, der sich um alles kümmert.


«Ich habe meinen Spielern gesagt, sie sollen fünf Zentimeter wachsen und fünf Kilogramm zunehmen. Das hat leider nicht geklappt.»

Japans Trainer Akira Nishino auf die Frage, wie die körperlich überlegenen Spieler des Senegal besiegt werden sollen.

Meistgesehen

Artboard 1