Nach Abschluss der Vorrunden stehen nun einerseits die Finalteilnehmer, andererseits aber auch die Auf- und Absteiger fest. Der Final wird am Samstag, 5. November 2016, auf dem Schiessstand „Moos“ in Balsthal ausgetragen und dort wird sich auch zeigen, wer in diesem Jahr sich als Kantonalmeister ehren lassen kann.

Gewehr 300m: In der höchsten Liga 300m, der A-Liga, verteidigte Niederbuchsiten SV mit dem Rundenhöchstresultat von 1543 Pkt. die Führung souverän und qualifiziert sich zusammen mit Dornach-Frei, Boningen MS, Oberbuchsiten SV, Gerlafingen FS und Kleinlützel SG für den Final. Absteiger sind in diesem Jahr Oekingen SG und Breitenbach SG. Diese beiden Vereine werden im kommenden Jahr ersetzt durch die beiden Aufsteiger der B-Liga. Dies ist einerseits Walterswil FS, welches sich in der letzten Runde noch vom 3. auf den 1. Rang vorarbeiten konnten, und andererseits die zweite Mannschaft von Niederbuchsiten SV, die mit nur zwei Punkten Vorsprung sich den Sieg sicherten.

Keine Veränderungen gab es in den Spitzenrängen der 4 Gruppen der 1. Liga. So heissen die Sieger und somit Aufsteiger in die B-Liga: Welschenrohr  SV, Günsberg FS, Solothurn Feldwaffen und Riedholz SG.  Recht unterschiedlich präsentiert sich die Zwischenrangliste vor der letzten Runde in der 2. Liga. Die Aufsteiger aus der 2. Liga sind Aeschi RSV 2, Matzendorf SG, Niederwil FS und Zullwil SG.

Pistole: Diese 4. Runde brachte einige Veränderungen. So führt nun Langendorf PS dank dem Rundenhöchstresultat von 708 Punkten die Rangliste an. Zudem haben sich Oberbuchsiten SV 1 und 2 sowie Bärschwil/Grindel PS für den Final qualifiziert. Ihren Startplatz in der A-Liga müssen die beiden Mannschaften von Seewen Pistolenschützen im kommenden Jahr an Gerlafingen PC und Büren PC abgegeben, während Aeschi PK mit ihrem Sieg in der 1. Liga den Aufstieg in die B-Liga schaffte.

Junioren: Neben dem Leader Fulenbach-Kappel SG werden Welschenrohr SV, Neuendorf-Härkingen SV, Niederbuchsiten SV, Lohn-Ammannsegg SG und Messen SG in Balsthal den Kantonalsieger ausmachen.

Die spannende Ausgangslage vor dem Final wird wohl zu sehr interessanten Wettkämpfen in Balsthal führen, sind doch die Punktdifferenzen meist sehr gering. Wir gratulieren allen ganz herzlich zu den erreichten Resultaten, ganz speziell allen Aufsteigern und Finalisten.