Heiner Roschi hat dem Gemeinderat an der letzten Sitzung die Bauabrechnung des Sport- und Kulturzentrums Hägendorf (Raiffeisen Arena) zur Verabschiedung vorgelegt. Diese weist ein Gesamttotal von 13'249'796.90 Franken und Minderkosten von 450'203.10 Franken auf. In einem letzten Schritt geht es nun darum, bei der kantonalen Sportfachstelle den Beitrag in der Höhe von knapp 400'000 Franken aus dem Sportfonds abzurufen.

Die Spezialkommission wird aufgelöst unter spezieller Verdankung an alle Beteiligten, die bei der Planung, Projektierung und Realisierung der Halle mitwirkten.

Der Gemeinderat verabschiedete auch die Verkehrsstudie, welche zusammen mit der Firma BSB+Partner AG, Oensingen, erarbeitet wurde. Diese sieht auf den Gemeindestrassen im Siedlungsgebiet ein Geschwindigkeitsregime von 30 km/h vor. Die öffentliche Mitwirkungsveranstaltung findet am Donnerstag, 24. November 2016, in der Aula des Schulhauses Oberdorf statt.

Fabian Lauper, Ressortchef Bildung, orientierte den Gemeinderat über den misslichen Zustand der Schulwebsite. Diese entspricht nicht mehr dem gewünschten Standard. Der Gemeinderat ist sich einig, dass lieber keine Informationen aufgeschaltet sein sollen als veraltete. Aus diesem Grund wird die Homepage bis auf weiteres ausgeschaltet.

Im Zuge der Budgetphase 2017 laufen Diskussionen, ob die Homepage der Einwohnergemeinde erneuert werden soll. Diese ist ebenfalls veraltet und nicht mehr sehr benutzer- und bedienerfreundlich. Wird die Erneuerung der Gemeindehomepage budgetiert, soll geprüft werden, ob das Geschäft mit einer Anbindung an die Gemeindehomepage Sinn macht. (mgt/otr)