An der jährlich stattfindenen Schweizer Meisterschaft für Militär- und Diensthundeführer haben die Solothurner Polizeihunde in der Kategorie «Spürhund Betäubungsmittel» am vergangenen Wochenende in Riedbach (BE) sehr gute Resultate erzielt.

Ulrich Oppliger belegte den ersten Platz mit seinem Hund Heska von der Geerenecke. Im weiteren erzielten die Solothurner Polizei-Hundeführerinnen Janine Zihlmann und Eliane Schneider die Plätze 8 und 10 von insgesamt 32 Gespannen. «Das Ergebnis unterstreicht den guten Ausbildungsstand der Solothurner Spürhunde», betont die Kantonspolizei Solothurn in einer Mitteilung.

Bei der diesjährigen Prüfung der Polizeihunde, die im Kanton im Einsatz stehen, belegte das Gespann übrigens den zweiten Platz. 

Flavia Bläsi (Platz 3), Peter Wohlrab (Sieger) und Ulrich Oppliger (Platz 2) mit ihren Polizeihunden (Archiv)

Flavia Bläsi (Platz 3), Peter Wohlrab (Sieger) und Ulrich Oppliger (Platz 2) mit ihren Polizeihunden (Archiv)

Das erfolgreiche Team demonstrierte ihr Können auch schon der Bevölkerung. Wie hier beim Treffpunkt.Bucheggberg im Jahr 2014. 

Hündin Heska roch in der Scheune einfach etwas (Archiv)

Hündin Heska roch in der Scheune einfach etwas (Archiv)

Vom 19.-21. April 2017 werden die alle fünf Jahre stattfindenden Schweizer Meisterschaften der Polizeihundeführer in Lüterkofen im Kanton Solothurn ausgetragen. (pks/ldu)