Die vor vier Monaten auf Februar 2016 angekündigte Zusammenlegung der Geburtshilfe mit derjenigen in der Privatklinik Villa im Park in Rothrist ist seit dem 11. Dezember 2015 bereits vollzogen, wie Klinikdirektor André Bourquin auf Anfrage bestätigt. Seither finden in der Obach keine Geburten mehr statt.

Auf Antrag der Klinik hat der Regierungsrat am Dienstag die Leistungsgruppen Grundversorgung Geburtshilfe und Grundversorgung Neugeborene per 1. Januar 2016 aus dem Leistungsauftrag der Privatklinik Obach gestrichen. Die Spitalliste des Kantons Solothurn wird entsprechend angepasst. (cva)